Naturruhestätten in den Niederlanden

Die Stiftung Naturruhestätten Venlo-Maasbree und Bergerbos bieten landschaftliche und auch preiswerte Möglichkeiten, die man nirgends sonst in Deutschland oder in den Niederlanden finden kann. Das Deutsche Bestattungsgesetz lässt die Bestattung, außer in speziellen Friedwäldern, in der freien Natur nicht zu. Auch in den Niederlanden sind diese beiden Naturruhestätten etwas ganz besonders, ein Unikat.

-  Sie sind nicht nach außen durch Absperrungen, Hecken oder Tore abgegrenzt und dokumentieren somit ihren offenen Charakter auch nach außen

-  Sie sind Tag und Nacht für Mensch und Tier zugänglich

-  Die Natur selbst prägt diese Naturruhestätten und nicht ungekehrt

-  Eine Grabstätte auf diesen Naturruhestätten steht jedermann offen, unabhängig von Wohnort, Herkunft, Geschlecht, Nationalität, Religion oder Überzeugung

-  Es gibt keine traditionellen Grabstätten oder Urnenmauern. Die Grabstätten und Urnengräber sind durch kleine Findlinge oder Holztäfelchen gekennzeichnet,
   die kostenlos zur Verfügung gestellt werden

-  Das Grab auf einer Naturruhestätte soll eins sein mit der Natur: nur Pflanzen, die von Natur aus im Wald vorkommen und gedeihen, sind erlaubt.
    Ein Strauß Blumen aus dem eigenen Garten oder ein kleines Bukett mit Blumen aus der Natur sind aber auch gerne willkommen

-  Es gibt Reihengrabstätten für Urnen oder Särge mit kurzer Ruhefrist (10 Jahre) und Eigentumsgräber oder Wahlgräber (auch Familiengräber)
   mit einem Grabnutzungsrecht mit längerer Ruhefrist (20, 25, 30, 40, 50, 100 Jahre). Eigentumsgräber kann man schon zu Lebzeiten für sich oder Andere reservieren,
   die Laufzeit kann verlängert werden.

>>  Bestattungen im Bergräbniswald ab 1.750 Euro   ...mehr

Wir sind für Sie da -
Tag und Nacht.

____________________________________________

47441 Moers (Altstadt)

Filiale: 47906 Kempen (Tönisberg)

Bestattungskostenrechner